summer feeling

Freunde, oder auch nicht.

Man denkt eigentlich, man hat immer Menschen um sich rum, die immer für einen da sind, egal in welche Lage man gerät.

Dem ist aber nicht so, und das hat wahrscheinlich schon jeder einmal am eigenen Leibe gemerkt.
Wenn man merkt, dass die sogenannten Freunde nach und nach von einem gehen, tut es erst ein bisschen weh und mit der Anzahl der gehenden Freunde steigt auch der Schmerz.

Und wenn einem dann der letzte gebliebene Freund sagt, dass auch sowas irgendwann vorbei geht und die Zeit alle Wunden heilt, würde man ihn am liebsten für verrückt erklären.
Man fragt sich ob dieser Freund überhaupt schonmal so eine Art von Schmerzen verspürt hat und zweifelt auch an dieser letzten und eigentlich wunderbaren Freundschaft.

Und ja das hat dieser Freund, denn erst um sowas sagen zu können, muss man selbst einmal in dieser Lage gewesen sein.

Aber manchmal ist man es auch selbst schuld, wenn sich Menschen von einem abwenden.
Man macht Fehler, denkt nicht an die Folgen und ist der festen Überzeugung nur die Verantwortung für sein eigenes Leben zu haben

Leben ist schwierig, Leben ist kompliziert, Leben ist schön.
Wo ist die Schokolade?

12.2.09 20:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de